Archiv

Auf die Gleise, fertig, los!!!

 

Geschrieben von Romi:

Hallo Leute!

Das Rollsplit-Blog ist nun online! Diese Idee ist mir kurzfristig gekommen! Gudi, Vera und Mignon: Morgen bekommt ihr von mir die Daten zum einloggen und dann könnt auch ihr hier eure Gedanken, und noch vieles mehr, aufschreiben!  

Morgen fahre ich zu Gudi und dann bereiten wir uns alle zusammen auf den nächsten Auftritt in St. Clara in Heimerzheim vor! Es wird mein allererster Auftritt überhaupt sein! Und ich bin schon total gespannt wie es so sein wird! Gudi wird mich einen Tag vor dem Auftritt testweise in den knuddeligen, süßen Speisewagen "Dinah" verwandeln! Ich freu mich schon so auf dieses Wochenende!!!!!!

Habe jede Menge Ideen für die Homepage gesammelt. Ich werde sie demnächst ein wenig umstrukturieren.

Liebe Grüße!

Eure Romi   :-)

21.3.07 11:39, kommentieren

Bericht über unseren Auftritt in St. Clara in Heimerzheim am 23.03.2007

 

Geschrieben von: Romi, Guddi, Mignon & Vera

Wow, war das ein supergeiles, lustiges, spaßiges Wochenende für uns vier!!! Wir hatten einen Auftritt in der Einrichtung "St. Clara" in Heimerzheim und Romi hatte ihre allererste Premiere in der Gruppe! Aber nicht nur in der Gruppe, auch überhaupt! Vorher hatte sie noch nie irgendwelche Auftritte auf einer Bühne oder sonstigem gehabt.

-------------------------------------------------------------------------------

Am Donnerstag, 22.03.2007, reiste Romi bereits mit dem Zug von Oberhausen nach Köln zum Hauptbahnhof, von wo aus sie von Guddi abgeholt wurde. Denn es musste ja noch ein bisschen geprobt werden und obwohl Romi noch keine einzige Choreografie kannte, musste eben diese beim Auftritt halbwegs sitzen. Aber die Tanzschritte waren recht einfach und so fiel es Romi nicht schwer, sie innerhalb von 24 Stunden zu lernen.

Während der Fahrt von Köln nach Rheinbach, dem Wohnort von Guddi und Mignon unterhielten sich Romi und Guddi schon mal über alles was den Auftritt betraf und Guddi ließ Romi Starlight-Songs singen.

Bei Guddi und dem Rest der Familie zuhause angekommen, gab es zunächst eine liebe Begrüßung von Oliver, Guddis Mann, und den drei Katzen "Nova", "Uschi" und "Mozart". Mignon war noch in der Schule. Dann brachten sie ihre ganzen Sachen nach oben unters Dach wo sich das Gästezimmer befand. Kurze Zeit später kam auch schon Mignon nach Hause und sie freute sich riesig, dass Romi da war.

Später am Nachmittag zeigte Guddi Romi dann schon mal die Choreografien für den Auftritt. Dann packten Guddi, Mignon und Romi ihre Rollschuhe und Schoner ein und fuhren alle zusammen nach Heimerzheim um im St. Clara eine Generalprobe zu machen. Am St. Clara angekommen, trafen sie Vera und die Freude war riesengroß! Der Auftritt sollte in der Cafeteria des St. Clara stattfinden. Der Boden war gleichmäßig gefliest und somit optimal zum fahren. Und so stiegen sie in die Rollschuhe, zogen die Schoner über und düsten erstmal ein paar Runden durch die Gänge und die Cafeteria selbst und probten direkt im Anschluss die Choreografien und überhaupt den ganzen Ablauf. Denn viel Zeit blieb nicht. 

Am Ende, als sie sich dann sicher fühlten, fuhren sie noch gemeinsam zu Vera um dort weiter zu proben und damit Romi das Dinah-Kostüm anprobieren konnte, das sie beim Auftritt tragen würde. Sämtliche Kostüme teilen sich die drei Großen übrigens untereinander.

Und so wurde aus Romi allmählich der Speisewagen "Dinah", noch ohne Make Up. Nach und nach zog sie zuerst den hellblauen Body, dann die Hose, dann das karierte Oberkleid, dann alle Schoner und den Gürtel, die Beinstulpen, Rollschuhe, Schulterboxen und die Perücke an. Und sie hatte Spaß ohne Ende!! Der Clou: Erst am Ende der Verwandlung durfte sie sich im Spiegel anschauen! Und sie war überwältigt! Die Perücke war zwar noch sehr zerzaust und buschig und ohne Make Up sah das alles noch nicht ganz vollständig aus aber das kam ja alles noch am nächsten Tag. Aber Romi machte dem Gruppennamen alle Ehre denn kurz vorm wieder umziehen von Dinah zu Romi wollte Vera nochmal ihre G.E.K.U.P.P.E.L.T.-Choreo anschauen. Romi fuhr auf Vera zu, stolperte, traf Vera mit dem einen Rollschuh ausversehen auf dem Fuß und legte sich dann hübsch auf dem Boden lang. Der Schmerzensschrei entfuhr Vera gar nicht. Es tat wohl erst sehr weh aber ein paar Sekündchen später war alles wieder okay.    

Nachdem Dinah wieder zu Romi geworden war, wurde weiter geprobt (Schauspiel, Choreo, Live/Playback-Gesang) und hinterher noch lecker Kuchen gegessen und Käffchen getrunken.

Romi, die natürlich innerlich furchtbar nervös und aufgeregt war, vergaß das mal für ein paar Stunden.

Über Nacht konnte Romi nur wenige Stunden schlafen und am nächsten Morgen musste sie unbedingt sofort raus aus dem Bett sonst wäre sie verrückt geworden vor Aufregung.

Guddi und Romi gingen dann noch schnell einkaufen und wieder zuhause angekommen, ging es los mit dem schminken. Wow, so hatte Romi sich schon lange nicht mehr gesehen! Zwischendurch gab es ein ganz schnelles Mittagessen aus dem Backofen (Ofenbaguette usw.) und Guddi schminkte sich währenddessen zu Papa. Als Mignon dann aus der Schule zurück war, wurde sie dann auch geschminkt und sie zog schon teilweise ihr Pearl-Kostüm an. Die Zeit schritt voran und schon bald darauf packten sie alle Kostümteile und Rollschuhe ins Auto und fuhren zu Vera. Dort zog Romi sich dann auch schnell um und bekam die Perücke aufgesetzt.

Den kurzen Weg zum St. Clara legten die Vier auf Rollen zurück. Dort hatte man sie schon ein paar Tage vorher auf Plakaten angekündigt. Total superklasse!!!

Und schon erklang die Ouvertüre aber das Problem war: Die Musik war im Flur zu hören aber nicht in der Cafeteria. Das wurde aber ganz schnell behoben. Beim fahren der Ouvertüre gab es großen Applaus von den Zuschauern und unser Gejubel beim einfahren riss alle irgendwie mit.

Alles klappte soweit gut!!! Wo irgendwo eine Bewegung nicht einfiel wurde improvisiert. Bei G.E.K.U.P.P.E.L.T. (LIVE!) rutschte nur Romis Perücke etwas ab aber sie blieb auf dem Kopf. Die Leute fanden es total super und waren begeistert!

Die Stücke in Reihenfolge:

Ouvertüre, Crazy, Hilf mir verstehn, Papas Blues, Starlight Express, G.E.K.U.P.P.E.L.T., Starlight Sequenz, Allein im Licht der Sterne, Mega Mix.

Hinterher gab es noch einmal einen kräftigen Applaus und als Gage eine Flasche Sekt, eine Flasche Traubensaft und den Respekt der Zuschauer! Danach eine Fotosession mit den Zuschauern und für die "Mitwirkenden-Textseite" auf der Rollsplit-Homepage. Die Fotos werden bei Gelegenheit auf der Page zu sehen sein. Auch eine Fotografin des Boulevardblattes mit den vier Buchstaben war da.

Ausklingen ließen sie den Tag dann bei Vera zuhause. War das ein schöner Tag! Und Romi hatte vom Augenblick des ersten einfahrens keine Angst mehr sondern war nur noch mit viel Einsatz und Begeisterung dabei!

Der nächste Auftritt kommt schon bald! Am 28.04.2007!

Liebe Grüße!

Guddi, Romi, Mignon und Vera  

  

--------------------------------------------------------------------------------

Beim Auftritt in St. Clara am 23.03.2007 traten "Rollsplit" in folgender Rollenbesetzung auf:

Guddi als "Papa"          Romi als "Dinah"

Vera als "Rusty"           Mignon als "Pearl"  

--------------------------------------------------------------------------------  

 

25.3.07 04:15, kommentieren